Unser Investmentprozess: etabliert, solide und bewährt

Unser Investment- und Researchprozess basiert auf über einem Jahrzehnt Teamarbeit und auf bewährten Grundsätzen. Im Laufe der Zeit wurden Verbesserungen und Verfeinerungen vorgenommen, um den Prozess an die sich verändernde Marktdynamik anzupassen und so effektivere Investmententscheidungen treffen zu können.

Großes und eingespieltes Team

Unsere Investmentkompetenz im Bereich Asian Equity gründet auf der langen Zusammenarbeit der Mitglieder unseres Kernteams. Leiter Rob Mann und Senior-Portfoliomanager Eng-Teck Tan arbeiten seit 2010 zusammen. Das multikulturelle Team ist im Schnitt bereits seit sieben Jahre für Nikko AM tätig. Dies trägt zu einem kollegialen Umfeld bei, das von Zusammenarbeit, Verlässlichkeit, intellektuellem Übereinklang und Vertrauen geprägt ist. Das Team hat eine Kultur geschaffen, die es den einzelnen Mitgliedern ermöglicht, die Ideen der anderen Teammitglieder energisch zu hinterfragen. Das Team verfügt im Schnitt über 16 Jahre Investmenterfahrung und bringt umfassende praktische Portfoliomanagement-Expertise und Analysewissen über verschiedene Marktzyklen hinweg mit. So können wir uns auf zukünftige Marktunsicherheiten und -schwankungen besser vorbereiten.

Investmentansatz: unabhängig, aber integriert

Allen Research-Analysten und Portfoliomanagern werden einzelne Branchen bzw. Länder- und Regionalzuständigkeiten zugewiesen. Diese Struktur stellt sicher, dass das gesamte Spektrum der asiatischen Märkte außerhalb Japans abgedeckt wird und ermöglicht eine ganzheitliche und integriertere Portfoliokonstruktion. Unsere Analysten sind unabhängig und können daher auch Aktien untersuchen und berücksichtigen, die über das traditionelle Spektrum von Large-Cap-Indizes hinausgehen. Dies gibt unseren erfahrenen Portfoliomanagern die Flexibilität, in die besten Anlageideen innerhalb eines bestimmten Markts zu investieren, ohne von Benchmarks oder Marktkapitalisierungsklassen eingeschränkt zu sein.

Umfangreiche länder- und branchenübergreifende Kompetenz

Wir sehen uns dazu verpflichtet, unseren Kunden anspruchsvolle und vielfältige Investmentlösungen anzubieten. Hierfür deckt unser Team ein breites Spektrum von Strategien und Sektoren innerhalb Asiens (ohne Japan) ab. Dank unserer umfassenden regionalen Erfahrung sind wir in der Lage, unseren Kunden die besten Investmentmöglichkeiten anzubieten.

Der Investmentprozess

Das Team wendet einen fünfstufigen integrierten Investmentprozess an:

  1. Definition der Möglichkeiten: Das Investment-Universum ergibt sich durch die Anwendung von Marktkapitalisierungsgrenzen und Liquiditätsanforderungen auf alle Aktien, die an asiatischen Märkten außerhalb Japans notiert sind.
  2. Entwicklung von Ideen: Alle Teammitglieder diskutieren neue Aktien-Ideen in strukturierten wöchentlichen Sitzungen.
  3. Detailliertes fundamentales Research: Ausgehend von der Ideengenerierung werden die Aktien für eine weitere detaillierte fundamentale Analyse, einschließlich einer Bewertung der Umwelt-, Sozial- und Governanceaspekte (ESG), ausgewählt und anschließend vom jeweiligen Branchenanalysten dem Team zur Diskussion und für eine gemeinsame abschließende Einstufung der Aktie vorgelegt.
  4. Portfoliokonstruktion und Makro Overlay: Zur Portfoliokonstruktion gehört der Kauf und Verkauf von Aktien auf der Grundlage eines internen Rankingsystems. Eine unabhängige Makro-Bewertung wird verwendet, um die aus der „Bottom Up“-Aktienauswahl resultierenden Ländergewichtungen zu überprüfen. Dadurch sollen ungewollte Risiken identifiziert und übermäßige geopolitische Unsicherheiten vermieden werden.
  5. Laufende Risikoüberwachung und Risikomanagement: Die Risikosteuerung umfasst die täglichen Portfoliorisikomanagement-Prozesse, die von unabhängigen Risikoteams verwaltet werden. Diese Teams umfassen die vier Funktionen Investmentmanagement, Risikomanagement, Investment Compliance und Unternehmens-Risikomanagement: