Nikko Asset Management verfügt über mehr als ein halbes Jahrhundert an Erfahrung. Unsere globale Investitionskompetenz in Aktien, festverzinslichen Wertpapiere, Multi-Asset und Alternativen Investments gründet auf eine ausgeprägte unternehmerische Kultur.

Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz seit 60+ Jahren* in Asien und verfügt über mehr als 200 Anlageexperten* und 28 Nationalitäten* in 11 Ländern*. Mehr als 300 Banken, Makler, Finanzberater und Lebensversicherungsgesellschaften auf der ganzen Welt vertreiben die Produkte des Unternehmens.

Unsere Strategie beim Aufspüren von Talenten besteht darin, leistungsorientierte Führungskräfte und technische Spezialisten zu rekrutieren und zu halten, die lokal Experten sind, global denken und uns helfen können, in dieser wachsenden Branche schnell zu expandieren.

Unsere Philosophie bei der Personalentwicklung besteht darin, die richtigen Mitarbeiter einzustellen sowie Leistung und Entlohnung angemessen in Einklang zu bringen. Wir wollen sicherstellen, dass unsere führenden Mitarbeiter eine Führungskräfte-Kultur fördern, die für Manager und andere zukünftige Führungskräfte Vorbildcharakter hat.

Führungskräfte und Manager werden ermutigt, die Karrierevorstellungen aller Mitarbeiter zu erörtern und ihre Erfahrungen und Ressourcen zu nutzen, um gemeinsam mit ihren Teammitgliedern kreative Entwicklungsmöglichkeiten zu identifizieren, die sich sowohl auf unser Unternehmen als auch auf unsere zukünftige Führungsebene positiv auswirken können.

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., wenn Sie das Gefühl haben, dass Nikko Asset Management zu Ihnen passt.

Nikko Asset Management ist ein Arbeitgeber, der Chancengleichheit lebt und der bestrebt ist, die beste verfügbare Person für eine Stelle einzustellen und zu ernennen, unabhängig von Familienstand, Geschlecht (einschließlich Schwangerschaft), Alter, Religion, Weltanschauung, Rasse, Nationalität und ethnischer oder nationaler Herkunft, Hautfarbe, sexueller Orientierung oder Behinderung.

*Stand 31. Dezember 2020