Nikko Securities Investment Trust
and Management Co., Ltd.
Gegründet im Dezember 1959
Nikko International Capital
Management Co., Ltd.
Gegründet im September 1981
Büro Tokio eröffnet

1959
Erste Investmentgesellschaft legt
Nikko Bond Fund auf

1961
1981

Büro Tokio eröffnet
Büro New York eröffnet

1984
Büro London eröffnet

1987

Registriert als Investmentberater und erhält die Lizenz für diskretionäre Vermögensverwaltung
Büro Singapur eröffnet

1990

Eintritt in den Markt für betriebliche Pensionsfonds

Nikko Securities Investment Trust & Management Co., Ltd. und
Nikko International Capital Management Co., Ltd. fusionieren

Nikko Asset Management Co., Ltd. (Nikko AM)
Gegründet im April 1999
1999

  • Legt ersten SRI-Fonds in Japan auf*1
2000

  • Unterzeichnet Erklärung der Finanzinstitutionen des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) zur ökologischen und nachhaltigen Entwicklung, in Übereinstimmung mit Nikko AMs Ansatz für verantwortungsbewusste Investments
2001

  • Legt Japans ersten Sachanlage-ETF (Nikkei 225 Index-Tracker)*1 auf
2003

  • Erhält als erster japanischer Vermögensverwalter in China den Status eines qualifizierten ausländischen institutionellen Investors (QFII)*1
2005

  • Legt weltweit ersten Aktienfonds für chinesische A-Aktien außerhalb Chinas auf*2
  • Gewinnt den Reuters Lipper Award für die beste Fondsgruppe — die erste von vielen Branchen-Auszeichnungen
2007

  • Investiert in den chinesischen Vermögensverwalter Rongtong Fund Management Co., Ltd. und hält 40 % der Joint-Venture-Partnerschaft
2008

  • Startet die Nikko AM Fund Academy, um Vertriebspartnern und Anlegern Investmentschulungen anzubieten
2009

  • Begrüßt neuen Großaktionär Sumitomo Trust & Banking Co.
2010

  • Legt den weltweit ersten Fonds auf, der in grüne Anleihen der Weltbank investiert*1
2011

  • Schließt die Übernahme von Tyndall Investments ab und fasst damit in Australien und Neuseeland Fuß
  • Schließt die Übernahme von DBS Asset Management ab. Das Unternehmen wird in Nikko Asset Management Asia Limited umbenannt und fusioniert mit Nikko Asset Management Singapore Limited. Beteiligungen an den malaysischen Unternehmen Hwang Investment Management Berhad und AIIMAN Asset Management Sdn Bhd sind Teil der Transaktion.
  • Schließt strategische Allianz mit der DBS Bank, erweitert Investmentteam und Vertriebsabdeckung
2013

  • Verwaltetes Vermögen steigt über 15 Billionen Yen
  • Übernimmt ein Team für asiatische Aktien
2014

  • Eröffnet Büro Fukuoka
  • Wird als einer der ersten Vermögensverwalter in Singapur mit dem RQFII ausgezeichnet und legt Singapurs ersten chinesischen Onshore-Anleihenfonds auf*1
  • Engagiert ein Team für Globale Aktien
  • Startet Multi-Asset-Kompetenzen
  • Gleicht den Markennamen Tyndall in Australien und Neuseeland dem globalen Namen des Unternehmens, Nikko Asset Management, an
2015

  • Eurasia Group und Nikko Asset Management ordnen Schwellenländer-Investmentkompetenz neu
  • Verwaltetes Vermögen steigt über 20 Billionen Yen
  • Legt Japans ersten Robotics Equity Fond auf*1
2017

  • Legt ersten ETF außerhalb Japans an der SGX und Singapurs ersten Asien ex Japan REIT ETF auf*1
  • Schließt Partnerschaft mit ARK Invest für Investmentlösungen im Bereich “Disruptive Innovation”
2018

  • Bekennt sich zu den UN-Grundsätzen zur Stärkung der Rolle der Frau
2019

  • Deutsche Niederlassung Nikko Asset Management Europe Ltd. wird in Frankfurt am Main eröffnet, um die Anforderungen der Kunden in Deutschland besser erfüllen zu können
  • Umgestaltung zu einem Unternehmen mit Prüfungs- und Aufsichtsausschuss im Verwaltungsrat
2020

  • Issues first Sustainability Report
2021

  • Enters into partnership in Australia with Yarra Capital Management

*1 basierend auf eigenen Recherchen von Nikko Asset Management
*2 mit Ausnahme von Investmentfonds, die auf dem chinesischen Festland aufgelegt wurden (basierend auf den Recherchen von Nikko Asset Management)